Eine bessere Welt? Klingt kompliziert, ist es aber nicht – versprochen! Denn für dieses Rezept sind keinerlei Vorkenntnisse nötig, die Zubereitung erfolgt quasi im Handumdrehen und das Ergebnis kann sich selbst bei einem geringen Kapital sehen lassen. Also wahrlich perfekt für jede und jeden!

Schwierigkeitsgrad: sehr einfach – gelingt dank CLEANVEST immer!

Zeitdauer: lediglich zwei Klicks

Zutaten:

> Persönlicher Investmenttraum

> Individuelle Nachhaltigkeitsvision

> Private Finanzübersicht

> Mögliche Investitionssumme

> Gewünschter Nachhaltigkeitsbeitrag

> Kostenlose Online-Plattform CLEANVEST

rezept Cleanvest.png

Zubereitung:

  1. Man nehme zu Beginn den persönlichen Traum sowie die individuelle Vision einer nachhaltigen Welt und vermenge beides gut miteinander:
    Das heißt lege zu Beginn den individuellen Grund des Investments fest und bestimme, welcher Wunsch mithilfe der Geldanlage erfüllt werden soll, sei es der Traum von der langersehnten Weltreise oder die Sicherung der privaten Altersvorsorge. In gleicher Weise besinne dich ebenso auf die persönliche Vision einer nachhaltigen Veränderung und entscheide, was du selbst bewegen möchte. Dabei sollst du dir eine wesentliche Frage für dich beantworten: Wie soll die Welt morgen aussehen?

  2. Daraufhin knete man die private Finanzsituation kräftig durch und forme daraus die mögliche Investitionssumme:
    Um die eigenen Möglichkeiten zu beleuchten, erstelle nun im nächsten Schritt einen Überblick deiner individuellen Finanzsituation. Dementsprechend fixiere einen realistischen Investitionsbetrag und sehe diesen für eine langfristige Anlage mit nachhaltigem Zweck vor.
  3. Die Einzelheiten des Investmentziels gebe man im nächsten Schritt hinzu und runde den Geschmack mit den Details des gewünschten Nachhaltigkeitsbeitrags ab:
    Lege daraufhin die Einzelheiten deines Investitionsziels wie etwa den Zeitrahmen und das gewünschte Endergebnis fest. Definiere zugleich auch den subjektiven Nachhaltigkeitsbeitrag im Detail. Wähle hierfür deine persönlichen Herzensthemen aus und beschließen so, was mit deinem eigenen Investment konkret unterstützt werden soll, beispielsweise die Bekämpfung des Klimawandels oder die Förderung von sozialer Gerechtigkeit.
  4. Im Anschluss verfeinere man das Ganze in der passenden Anlageform. Unsere Empfehlung für ein besonders nachhaltiges Aroma ist ganz klar ein Fonds!
    Führe unter Berücksichtigung der individuellen Risikobereitschaft die Recherche zu verschiedenen Investmentprodukten durch und hole Informationen über nachhaltige Anlageformen ein. Unsere Empfehlung hier ist die Investition in einen Fonds!
  5. Nun mische man auf CLEANVEST die neun unterschiedlichen Kriterien bei und rühre so lange um, bis der Fonds die Lieblingsnote an Nachhaltigkeit trägt:
    Filtere anschließend mithilfe des unabhängigen Vergleichsportals CLEANVEST völlig kostenlos und ohne Haken jene Fonds, die deinen persönlichen Werten entsprechen. Dank der Beurteilung von insgesamt neun Kriterien – vom Verzicht auf Investments in fossile Energie über die Freiheit von Kinderarbeit bis hin zum Schutz von indigenen Rechten – kannst du ganz einfach überprüfen, welche sozialen und ökologischen Auswirkungen die einzelnen Fonds haben.
  6. Außerdem schmecke man das entsprechende Risiko nach eigenem Belieben ab und würze den Mix gleichermaßen mit der zu erwartenden Rendite:
    Anhand dieses Rankings der Nachhaltigkeit und mittels klassischer Finanzkennzahlen wie Risikobewertung oder Rendite-Entwicklung finde nun genau jenen Fonds, der zu dir selbst passt. Setze diesen Favoriten auf die Merkliste von CLEANVEST.
  7. Man hebe schließlich den vorab definierten Betrag unter und beobachte, wie diese Summe in weiterer Folge stetig aufquillt:
    Bringe im Anschluss die eigene Investmententscheidung mit dem persönlichen Nachhaltigkeitstraum in Einklang. Zu diesem Zweck kaufe den gewünschten Fonds über ein Depot beim Fondsanbieter entweder online oder über die Hausbank. Beachte hierbei etwaige Gebühren! Lege die vorab definierte Summe schließlich an, vermehre diese entsprechend und investiere so getreu dem Motto „Mein Geld für eine bessere Welt“ sinnvoll in die Zukunft!
  8. Sobald die finanzielle Unabhängigkeit Gestalt angenommen hat, garniere man das Gericht letztendlich mit dem erfüllten Wunsch und serviere es samt dem zugleich erzielten positiven Wandel:
    Erlange zu guter Letzt finanzielle Unabhängigkeit und erfülle deinen individuellen Traum. Gleichzeitig bewirkt dein eigenes Investment jedoch auch einen positiven Wandel und trägt so in weiterer Folge zu einem transparenten sowie nachhaltigen Finanzmarkt bei.
Et voilà: gutes Geld, gutes Gewissen und eine bessere Welt!